HU 2012

Schon seit einige Jahren wurde über die neue Hauptuntersuchung beraten und jetzt sollte sie in diesem Jahr umgesetzt werden. Erst war der 1.1.12 geplant, dann schon mal verschoben auf den 1.4.12 und jetzt steht das Einsatzdatum nicht mehr fest. Im Bundesrat soll es gar nicht mehr zur Beratung gekommen sein, weil einige Bundesländer nicht einverstanden sind. Ob die Umsetzung überhaupt noch in diesem Jahr stattfinden kann, kann niemand sagen.

 

Hier einige Eckpunkte zu den Änderungen, wobei jetzt nicht klar sein kann, ob nicht daran noch etwas verändert wird.

  1. Änderung des § 29 StVZO, der Anlagen VIII, VIIIa, VIIId und VIIIe

  2. in der Anlage VIII:  die seit vielen Jahren gängige Praxis des Rückdatierens bei überzogenem Termin sollte wegfallen
    bei länger als 2 Monate überzogenem Termin sollten zus. Untersuchungen vorgenommen werden, was den HU-Preis um 20 % erhöht
    zu jeder HU gehört vor Beginn eine Probefahrt von mind. 8 km/h, um elektronische Systeme zu aktivieren

  3. Anlage VIIIa: die Pflichtuntersuchungspunkte wurden neu gefasst und erweitert. In der HU-Richtlinie wird ein neuer Mangelkatalog ( Mangelbaum ) eingeführt. Dieses bedeutet, dass es nur noch etwa 10 % Mängel als geringe Mängel gibt. Hier wäre eine deutliche Verschärfung zu sehen. Die bisherige Praxis, dass geringe Mängel durch den Fahrzeughalter nicht behoben wurden, obwohl nach Anlage VIII und unverzügliche Behebung vorgeschrieben ist, hat wohl zu dieser neuen Fassung geführt.

  4. Bei schweren Nutzfahrzeugen wird die Bremsprüfung verändert, was z.T. bedeutet, dass das Fahrzeug zur HU beladen vorgeführt werden müßte

 

Grundsätzlich hätten diese Änderungen spätestens bis zum 1.1.2012 in deutsches Recht umgesetzt werden müssen. Die neue EG-Richtlinie hat dieses gefordert.

 

Nach letzten Informationen werden die oben besprochenen Änderung zum Juli 2012 umgesetzt. Bis dahin gilt die bisherige Verfahrensweise. Einige Frage hierzu werden hier beantwortet.