Immer wieder stellt sich die Frage, wie ist es mit der HU-Plakette, wenn ich nicht rechtzeitig zur Untersuchung gekommen bin?

 

Da ich feststellen musste, dass in den Foren auch so einiges durcheinander läuft, hier eine Klarstellung:

Zur Zeit – wahrscheinlich zu Jahresmitte kommt eine Änderung 2012 – gilt, wer die Prüfung überzogen hat, bekommt nach der bestandenen HU eine Plakette mit dem Datum, als wäre er rechtzeitig erschienen.

Beispiel:

HU Frist läuft bis 1-2012    ich komme aber erst  4-2012
dann bekomme ich beim PKW/Krad  1-2014

Ausnahme hier ist Hessen. Da die Durchführung des §29 StVZO bei den Ländern liegt, sieht das Land beim Rückdatieren einige Probleme  und hat das Rückdatieren vor einigen Jahren ausgesetzt.  Dort würde das Fahrzeug aus dem Beispiel  die Plakette 4-2014 bekommen.

 

Ein weiteres Beispiel, welches häufig bei kleinen Anhängern auftritt. Das Fahrzeug wird eine Periode lang gar nicht zur Prüfung vorgestellt. Also um mehr als 24 Monate die Plakette überzogen. Hier wird beim neuen Termin so getan, als wäre der Halter aber  immer pünktlich erschienen.

 

HU Frist läuft bis 1-2010 nächster Termin wäre 1-2012 ( aber nicht wahrgenommen ) 
Vorstellung  4-2012        neue Frist 1-2014

Auch hier wieder die Ausnahmen in NRW und Hessen.
In Hessen gilt der Termin der Prüfung, egal ob überzogen oder nicht (4-2014).

In NRW gibt es eine besondere Regelung bei mehr als 24 Monaten überzogen. Hier bekommt der Halter im April eine Plakette für einen Monat ( 5-2012) und im Mai dann eine 2 jährige bis 5-2014.

 

Jetzt noch die Frage zur HU-Frist, wenn ich das Fahrzeug abgemeldet habe und ich vor der Wiederzulassung eine HU durchführen lasse.
In diesem Fall ändert sich der HU Rhythmus und ich bekomme zwei Jahre ab dem Datum der Prüfung.